AKTUELLES:

Fußball-Termine  (Meldung vom 13.11.2020)

Aufgrund der Maßnahmen durch die Politik hat sich der Spielbetrieb im Amateurfußball bereits Anfang November vorzeitig in die Winterpause verabschiedet . Die Rückrunde im Kreis Erlangen-Pegnitzgrund soll laut BFV ab dem 07. März 2021 fortgesetzt werden. Der Ligapokal entfällt komplett.

Bericht aus www.anpfiff-info.de  (veröffentlicht am 08.10.2020)

 

Scholz: "Breite Brust implantieren"

Marko Scholz ist Trainer und kein Schönheitschirurg, dennoch sieht er seine Aufgabe darin, seinen Spielern ein "Beauty-Upgrade" zu verpassen. Er will ihnen dabei natürlich nicht im wörtlichen Sinn an die Brust gehen, sondern im übertragenen sportlichen Sinn.

Die pandemiebedingte Fußballpause war lang. "In der A-Klasse ist es wichtig, die Trainingseinheiten so zu dosieren, dass du deine Jungs zum richtigen Zeitpunkt on top hast", sagt Marko Scholz, der Trainer der SG Alfeld/ Förrenbach. Grundsätzlich der richtige Ansatz, weswegen er mit Einheiten auf freiwilliger Basis begann und dann auf den Regelbetrieb der Vorbereitung umstieg. Allerdings war der Zeitpunkt des Re-Starts lange Zeit ungewiss und verzögerte sich aufgrund der fehlenden Freigabe aus der Politik auch noch um zwei Wochen. "Als die Vorbereitung um zwei Wochen gestreckt wurde, habe ich gemerkt, dass es langsam schwierig wird, die Spannung weiter hochzuhalten", muss der 44-Jährige zugeben, der immer noch selbst mit auf dem Platz steht. Deswegen baute er noch letzte Testspiele ein, um in Spielpraxis zu bleiben. Das ist dennoch kein Vergleich zu einem echten Punktspiel.

Die erste Partie nach der Corona-Pause ging zuhause gegen den SC Happurg, dessen Vorbereitung unter den gleichen Voraussetzungen stattfand, sogleich mit 1:3 verloren. "Ich will meinen Jungs den Willen nicht absprechen, aber Happurg war in dieser Partie einfach präsenter und hat den Sieg mehr gewollt als wir", findet der Trainer. "Die Niederlage ist im Nachhinein sicherlich ärgerlich, ich denke aber, dass Happurg auch noch anderen Gegnern die Punkte abnehmen wird." Tabellarisch steht die SG Alfeld/ Förrenbach auf dem dritten Platz der A-Klasse 5. Jeder Punkt wäre wichtig, sofern man noch einen der ersten beiden Plätze erklimmen will. Den Blick auf die Tabelle rät Trainer Marko Scholz seinen Jungs aber nicht. Stattdessen schaut er lieber von Aufgabe zu Aufgabe. "Wir fahren am besten, wenn wir von Spiel zu Spiel blicken und nicht die Tabelle betrachten", so der Coach.

Die Sache mit der breiten Brust


Nach der Auftaktniederlage hat die SG Alfeld/ Förrenbach in Offenhausen (5:1) und zuhause gegen den TSV Röthenbach (3:1) gewonnen. Trainer Marko Scholz bemängelte schon öfter die fehlende Konstanz, wodurch seine Mannschaft bereits mehrere Punktverluste hinnehmen musste. "Ich sehe es als meine Aufgabe, den Spielern eine breite Brust zu implantieren", beschreibt der Trainer. Das Selbstvertrauen und die breite Brust seien zunächst verloren gegangen. Durch Trainingsfleiß und Spaß am Fußball sei die breite Brust jedoch wieder zurückgekommen und die Ergebnisse haben sich eingestellt. "Im Fußball wird dir nichts geschenkt, diese breite Brust musst du dir erarbeiten!" Und mit ihr soll auch die Konstanz Einzug halten.

Mit dem angesprochenen Selbstvertrauen will die SG Alfeld/ Förrenbach am Wochenende nun nach Neunkirchen fahren und im Verfolgerduell mit der SpVgg NSR etwas Zählbares mitnehmen. "Ich denke, dass wir gewappnet sind, auch wenn wir auf einen sehr guten Gegner treffen." Das Hinspiel gewann die SG mit 4:1. "Trotzdem wird das Ergebnis von der Tagesform abhängen und ob wir die Dinge, die wir uns vornehmen, auf den Platz bringen." Es wäre ein Zeichen für Konstanz, würde die SG Alfeld/ Förrenbach das dritte Mal in Folge gewinnen.

"Unterhaltungsmaßnahmen während der Fußballpause"

Die letzte Zeit konnte genutzt werden um mehrere Arbeiten an der Sportanlage durchzuführen.
- Ein besonderes Anliegen galt dabei unserem Spielplatz. Zukünftig können sich die Kleinen wieder an einem Spielturm mit Rutsche und Schaukel erfreuen.
- Zudem wurden die Spielerkabinen am Sportplatz neu gestrichen und erstrahlen in neuem Glanz.
- Auch am B-Platz ging es mit kleineren Arbeitseinsätzen voran. Flutlicht und Technik für Bewässerung stehen noch aus.
Wir möchten uns bei allen freiwilligen Helfern für die Unterstützung bei den notwendigen Arbeiten bedanken!! Nicht zu vergessen sind auch alle Helfer, die sich besonders während der Corona-Pause um die laufende Sportplatzpflege gekümmert haben!! Merci

-Der SV Alfeld sagt Danke-

Im Rahmen der Spendenaktion Sportplatzbau sind bereits nach vier Wochen alle Rasenfelder vergeben. Besonders erfreulich dabei ist vor allem die breite Anzahl an Unterstützern, die sich an der Aktion beteiligt hat. Insgesamt kamen so über 5.500 Euro zusammen. Die Spender werden – wie bereits erwähnt - auf einer Spendentafel im Sportheim verewigt.

Die finanzielle Unterstützung bedeutet uns sehr viel😊!! Gleichwohl gilt an dieser Stelle auch allen Mitgliedern u. Helfern, die sich ehrenamtlich mit viel Einsatz und Herzblut im Verein engagieren, ein herzliches vergelt’s Gott.

So wird Zusammenhalt und Gemeinschaft gelebt!!

 

Einzelheiten zur Spendenaktion auf: https://sv-alfeld.fussball-kunstrasen.de

Aktualisierungsdatum: 18.03.2020

-Autofahrer kreiselt im Spielfeld-

 

In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch verirrte sich ein fehlgeleiteter PKW-Führer auf dem Sportplatz. Zu unserem Leidwesen fand jene Person vermutlich aufgrund von Dunkelheit den Ausgang nicht sofort und musste so erst mehrere Runden auf dem Spielfeld drehen. Den Spuren nach zu beurteilen, verlor der Fahrer dabei mehrmals die Kontrolle über sein Gefährt. Vielleicht gibt es Beobachtungen aus der Bürgerschaft zu diesem Fall...

 

Dieser Mensch hat eine Auszeichung verdient!!

Ende der Vorbereitung:

Endlich ist es soweit. Unsere SG Alfeld/ Förrenbach startet am kommenden Sonntag in den Spielbetrieb. Schon Anfang Februar ging es für die Spieler in die Wintervorbereitung. Auf dem Vorbereitungsfahrplan standen im Schnitt 3 Trainingseinheiten/ Woche sowie einige Testspiele. Von den 3 bestrittenen Testspielen konnte die SG Alfeld/ Förrenbach alle für sich entscheiden. Der SV Alfeld wünscht dem Trainer Marko Scholz und den Spielern viel Erfolg (manchmal auch das nötige Glück) für die anstehenden Spiele!! Gebt Gas Jungs!

 

Testspiele Wintervorbereitung:

SG Alfeld/ Förrenbach vs. SVL Traßlberg 5 : 3

SG Alfeld/ Förrenbach vs. DJK-SV Oberwiesenacker 3 : 0

SG Alfeld/ Förrenbach vs. TuS Hohenburg 9 : 1

Spendenaktion Sportplatzbau Sportverein Alfeld e.V.
Spendenkonto SV Alfeld: Raiffeisenbank Hersbruck IBAN: DE43 7606 1482 0000 7369 29

 

 

Liebe Fußballfreunde,

 

wie bereits berichtet, wird der aktuelle B-Platz einem Wohngebiet weichen und damit auf kurze Sicht nicht mehr für den Sportverein zur Verfügung stehen. Um unseren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen gesicherten Trainings- und Spielbetrieb zu bieten, ist derzeit der Bau eines Ersatz-Spielfeldes am Vereinsgelände in vollem Gange (Fotos siehe Rubrik "Sportplatzbau"). Die Fertigstellung soll bis Sommer 2020 erfolgen.

 

Für einen Verein unserer Größe stellt der Sportplatzbau eine große finanzielle Herausforderung dar. Eine zusätzliche Belastungsprobe bedeutete jüngst die erforderliche Anschaffung eines neuen Aufsitzrasenmähers, da das alte Gerät nach über 30 Jahren treuen Diensten nicht mehr einsatzfähig ist.

 

Um die erheblichen Investitionen ein wenig erträglicher zu machen, würden wir uns über jede finanzielle Unterstützung sehr freuen. Privatpersonen sowie Firmen, die gerne spenden möchten, haben dazu folgende Möglichkeiten:

 

a) klassischen Spenden

 

b) Spende über "Kauf" von Spielfeld-Rasenflächen

Näheres hierzu unter https://sv-alfeld.fussball-kunstrasen.de

Mit der Online-Spendenplattform wollen wir Förderern die Möglichkeit geben, durch Spenden ab 25 € virtuell ein Stück Rasen zu kaufen (es können auch mehrere Parzellen ausgewählt werden) und damit unser Projekt zu unterstützen. Nach Abschluss des Projekts werden Spender, sofern erwünscht, auf einer großen Tafel verewigt. Selbstverständlich kann jede Spende auch anonym getätigt werden.

 

Wir vom SV ALFELD freuen uns über jede Unterstützung und sagen Danke! Bei Fragen stehen wir gerne persönlich oder per Email an info@sportverein-alfeld.de zur Verfügung!

 

     

Eine hervorragende Resonaz fand unser diesjähriges Dart-Turnier im Sportheim. Unter der Leitung von unserem Maxi Grötsch kämpften 25 Teilnehmer um den Titel.

Hier nun die Platzierungen:

1. Josef Nibler

2. Martin Pirner

3. Timo Kiefel

4. Kai Himmer

Herzlichen Glückwunsch!

Viele Dank an die weiteren Helfer und an das Sportheimpersonal!

 


Bilder von unserem Kinderfasching am 09.02.20 im Sportheim. Zu Gast war dieses Jahr die Garde aus Weigendorf. Vielen Dank an unsere Diana Rösel für die Organistation, an Verena Milek mit Helferin für die Kinderbetreuung und an das Sportheimpersonal.

Nachfolgend Bilder von unserer Weihnachtsfeier vom 14.12.19 im Gasthaus "Scharfes Eck" in Alfeld.

Herzlichen Dank an die Besucher, an alle Mitglieder für die Vorbereitung und an Alle und hier besonders an die Kinder, die an der Durchführung beteiligt waren.

Und nochmals herzlichen Glückwunsch an die geehrten Jubilare und  aktiven Fußballspieler.

Am 21.09.19 konnte die Fa. Bieber Sportplatzbau unser neues Spielfeld ansäen. Die neuesten Bilder dazu unter der Rubrik Sportplatzbau.

Sommerfest 2019

Unter der Leitung unseres Fritz Grötsch und mit seinen Helfern konnten die Pflasterarbeiten im Mai 2019 abgeschlossen werden. Vielen Dank!! Super Arbeit!

Bilder von unseren fleißigen Helfern bei den Dacharbeiten im Otober 2018